PYD-INDUSTRIE

PYD®-INDUSTRIEist die Lösung für den Industrieboden, um die erforderliche Heizleistung zu erbringen.

Durch leichtes und schnelles Verlegen nach DIN EN1264, verspricht PYD®-INDUSTRIE ein Höchstmaß an Qualität und Heizleistung in puncto Industrieflächenheizung.

Wir bieten Ihnen die nötige Sicherheit durch eine 10-jährige Systemgewährleistung, abgesichert durch ein unabhängiges Versicherungsunternehmen.

Normgerechte Herstellung der Komponenten nach ISO 9001, DIN 4721, CE.

Für die Beheizung von Industrie-, Lager-, Montage- und Fertigungshallen bietet das System PYD®-INDUSTRIE eine sinnvolle und kostengünstige Lösung, und das ohne die Beeinflussung der Statik. Zur Beiheizung wird die gesamte Bodenfläche optimal genutzt, die Wärme wird da in den Raum abgegeben, wo sie gebraucht wird: am Boden. Das Konzept von PYD®-INDUSTRIE gewährt ein Höchstmaß an Behaglichkeit und Wirtschaftlichkeit. Ein einfacher Systemaufbau gewährleistet eine hohe Planungssicherheit für den Fachplaner und eine unproblematische Montage für den Fachbetrieb. 

Für „Wohlfühlklima“ sorgen gleichmäßige Temperaturverteilung, gleich bleibende Temperaturen, geringe Raumluftbewegung und minimierter Transport von Staub, Partikeln und Feinstäuben, wie sie zum Beispiel bei der Produktion von Waren entstehen können. Einem Betrieb an regenerativen Wärmeerzeugern, wie Wärmepumpen, steht nichts im Wege. Die geringen Systemtemperaturen ermöglichen selbstverständlich auch die Nutzung von Maschinenabwärme oder anderer zur Verfügung stehender Prozesswärme. Das PYD®-INDUSTRIE System ist wartungsfrei, und durch die Verwendung von optimierten Systemkomponenten ist eine hohe Lebensdauer gewährleistet. Das ist für den Investor und für den Betreiber der Anlage von großem Vorteil. 

 

   

Verlegeanleitung


1) Verlegung des PYD-Systemrohres

 

2) Anschluss an den PYD- Heizkreisverteiler

 

3) Abdrücken der Anlage auf Dichtheit

   
Verlegung des PYD-Systemrohres auf die bereits ausgelegte untere Bewehrung und Befestigung mittels PYD-Kabelbinder.   Anschließen an den PYD-Heizkreisverteiler mittels Rohrführungsbögen.   Abdrücken und Überprüfen der Anlage auf Dichtheit mit 6 bar. Die Anlage muss bis zur Fertigstellung der Betonsohle unter Druck belassen werden, so dass Undichtigkeiten sofort festgestellt werden können.

Montagezeiten:


Für die Montage von 400 m² benötigen 2 Monteure und 1 Helfer, bei entsprechend vorbereitetem Untergrund ca. einen Tag. Diese Zeitangabe umfasst das Ausrollen des PYD-Systemrohres, Befestigen mittels PYD-Kabelbinder und das Anschließen an den PYD-Heizkreisverteiler. Die Montage des PYD-Heizkreisverteilers und des PYD-Verteilerkastens wird mit ca. 30 Minuten veranschlagt.


Temperaturschichtung in Hallen und hohen Räumen


Da bei PYD®-INDUSTRIE die gesamte Bodenfläche zur Wärmeabgabe genutzt wird, kommt das System mit geringen Heizwassertemperaturen aus. Die Erfahrung aus der Praxis hat gezeigt, dass selten mehr als 30°C benötigt werden. Die Wärmeabgabe am Boden erzeugt eine hohe Behaglichkeit. Nicht selten kann die Hallentemperatur gegenüber einer herkömmlichen Heizung um 2 K abgesenkt werden. Und das bei gleicher Empfindungstemperatur. Die Wärme wird dort abgegeben, wo sie benötigt wird, die Raumtemperatur fällt mit zunehmender Hallenhöhe ab, kalte Verkehrs- und Arbeitsflächen sind kein Thema.

Aufbauten, Heizrohre in der Betonsohle


  1. Oberbewehrung
  2. wellenförmig gebogene Distanzstützen
  3. PYD-Systemrohr SR20 mit PYD-Kabelbindern
  4. Beton
  5. Unterbewehrung
  6. Flächenabstandshalter
  7. Feuchtigkeitssperre nach DIN
  8. Ausgleichs-/Sauberkeitsschicht evt. Wärmedämmung darunter Erdreich