PYD-ALU® SPORT Nass

 

PYD-ALU® SPORT Nass  ist die einfach geniale Lösung zur optimalen Energieausnutzung. Sie kombiniert fühlbare Behaglichkeit und optimale Regelbarkeit. Als Nasssystem eignet es sich für den Einsatz im Zement- sowie im Calciumsulfatestrich.
 
Durch leichtes und schnelles Verlegen nach DIN EN1264, verspricht PYD-ALU® SPORT Nass ein Höchstmaß an Qualität und Heizleistung in puncto Flächentemperierung.
 
Planungssicherheit durch die notwendige wärmetechnische Prüfung von Warmwasserfußbodenheizungen nach DIN 1264 Teil 1-5.

Die vollflächige Auslegung mit dem PYD®-ALU Thermoleitblech schafft mit maximaler Heizleistung die Behaglichkeit für optimale Sportveranstaltungen. Sportbeläge, flächenelastisch, punktelastisch sowie multielastisch, können von nahezu jedem Hersteller aufgebracht werden.

 

• 100 % Auslegung für 100 % Leistung.

• Steigert die Leistungszahlen bei Wärmepumpen.

• Bestens geeignet für Brennwertgeräten und solarbetriebene Anlagen.

• Der zusätzliche Einsatz von PYD-Stahlfasern im Estrich erhöht die Heizleistung nochmals.

• Vorlauftemperaturen im Heizbetrieb unter 45 °C möglich.

• Oberflächentemperaturen kaum über Raumtemperatur


 

Sportbodenaufbauten

Mindestwärmeschutz entsprechend der DIN EN 1264-4 bzw.den anerkannten Regeln der Technik nach § 6 der EnEV.
1)Bei Grundwasserspiegel < 5 m
sollte ein höherer R-Wert angesetzt werden.
Mindestwärmeschutz entsprechend der DIN EN 1264-4 bzw. den anerkannten Regeln der Technik nach § 6 der EnEV.
Mindestwärmeleitwiderstände der Dämmschichten unter der Fußbodenheizung (DIN EN 1264-4) Rλ[m²K/W]
A Darunter liegender gleichartig beheizter Raum 0,75
B C D Unbeheizter, ungleichartig beheizter oder in Abständen beheizter darunter liegender Raum oder direkt auf dem Erdreich (Grundwasser > 5 m)1) 1,25
E Außenluft Auslegungstemperatur ≤ 0° C 1,25
Auslegungstemperatur <0° C; ≤-5° C 1,50
Auslegungstemperatur <-5° C; ≤-15° C 2,00

Technische Änderungen vorbehalten.

Sporthallenboden VVSPST
Nass mit Stahlfaserestrich
  1. Mauerwerk 
  2. PYD-RD8 Randdämmstreifen
  3. Sockelleiste (Holz)
  4. Bodenbelag (Linodur)
  5. Sperrholzplatten
  6. Elastikschicht
  7. Stahlfaserestrich
  8. PYD-ALU-Thermoleitblech mit PYD Systemrohr
  9. PYD-Faltplatte 15-2 WLG 045; Rλ= 0,33 qmK/W
  10. z.B. EPS 040 DEO Dämmplatten WLG 040
  11. Feuchtigkeitssperre DIN 18195 (gegen erdreichberührende Bauteile)
  12. Rohboden
Sporthallenboden VVSP
Nass
  1. Mauerwerk 
  2. PYD-RD8 Randdämmstreifen
  3. Sockelleiste (Holz)
  4. Bodenbelag (Linodur)
  5. Sperrholzplatten
  6. Elastikschicht
  7. Zementestrich nach DIN 18560 oder Calciumsulfatestrich nach Herstellerangaben
  8. PYD-ALU-Thermoleitblech mit PYD Systemrohr
  9. PYD-Faltplatte 15-2 WLG 045; Rλ= 0,33 qm K/W
  10. z.B. EPS 040 DEO Dämmplatten WLG 040
  11. Feuchtigkeitssperre DIN 18195 (gegen erdreichberührende Bauteile)
  12. Rohboden

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos